facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Alien vs. Predator - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: Morbid Beast   
Freitag, den 14. Oktober 2011 um 12:56 Uhr

Alien vs. Predator, Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:Alien vs. Predator
Genre:SciFi-Horror-Action
Bewertung:82%

Selten polarisierte ein Film so stark wie „Alien vs. Predator" es tat...


„Die gefährlichsten Monster werden zum Kinderfrühstück degradiert", „Plumpe Action", „Was wurde aus der furchterregenden SciFi-Story gemacht?", „Es blutet einem das Herz zu sehen was aus einem Klassiker des Horrors gemacht wurde", stellt nur eine kleine Auswahl aus den vielen Kommentaren, Zitaten und Filmkritiken dar, die im WWW zu finden sind.

 

Zu unrecht, viel zu überzogen wie ich finde. Viel zu viele haben sich von der negativen Publicity anstecken lassen. Schade für all diejenigen, die „Alien vs. Predator" nicht objektiv begutachten, geschweige genießen konnten. Dieses Kunstwerk bietet das, was ich mir von einem Scifi-Horror-Action-Movie wünsche – nämlich beste Unterhaltung. Und dafür steht „Alien vs. Predator" definitiv.

Wer anderer Meinung ist, der sollte mal sein Fan-Shirt ausziehen, kurz vergessen bei welcher Spezies er normalerweise feuchte Augen und eine Beule in der Hose bekommt und „Alien vs. Predator" objektiv betrachten. Was bleibt dann übrig?

 

Eine ansprechende Optik, überzeugende Spezialeffekte, eine fesselnde Atmosphäre und appetitliche Action-Sequenzen. Was könnte dann noch schöner sein, wenn sich zwei der erfolgreichsten und furchterregendsten Wesen - die derzeit im All ab chillen – sich gegenüber stehen und in den Allerwertesten treten?

 

„Meine Freundin", wirst du jetzt sagen - richtig! Die ist aber vermutlich nicht da, sonst würdest du diese Zeilen wohl kaum lesen. Also, ich denke der Grund für die vielseitige Abneigung findet man nicht in der – wie ich finde – soliden und qualitativ hochwertigen Inszenierung oder im Plot, sondern vielmehr beim grundsätzlichen Filmkonzept:

Zwei Altbekannte des Films gegeneinander antreten zu lassen; das bringt vorab böses Blut, spaltet die Fangemeinden. Ähnliches konnte man ja auch bei „Freddy vs. Jason" beobachten. Aber he!! Wir reden hier von einem Film, und nicht von dem Ende Welt. Deshalb, immer schön sportlich bleiben, schließlich hat „Alien vs. Predator" viele, viele neue Fans gewinnen können. So schlecht kann dieser Streifen also gar nicht sein. Setz beim nächsten mal einfach mal deine rosarote, extraterrestrische Alien-Brille oder intergalaktische Predator-Maske ab und lass den Film einfach mal vorurteilslos auf dich wirken. Du wirst es nicht bereuen...

 

Filmkritik-Fazit: Alien vs. Predator

Meine objektive Meinung:
Mit „Alien vs. Predator" serviert uns Director Paul W.S. Anderson einen richtig saftigen, köstlichen SciFi-Horror-Action-Festschmaus.

 

Meine subjektive Meinung:
Mit „Alien vs. Predator" serviert uns Director Paul W.S. Anderson einen richtig saftigen, köstlichen SciFi-Horror-Action-Festschmaus. (o;

Bewertung: 82%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du vermutlich/eventuell/vielleicht "Alien vs. Predator" mögen:

 

Film-Informationen: Alien vs. Predator

DVD:Ja    
Genre:Scifi-Horror-Action
Blu-ray:
JaProduktion:
USA/BRD/UK/Tschechische Republik 2004
FSK:
16Regisseur:
Paul W.S Anderson
Verleihstart:
12.04.2005Drehbuchautor:
Paul W.S. Anderson, Dan O´Bannon & Ronald Shusett (Story)
Verkaufstart:
21.04.2005Darsteller:
Lance Henriksen, Sanaa Lathan, Raoul Bova, Ewen Bremner, Colin Salmon, Joseph Rye, Agathe de La Boulaye, Tommy Flanagan, Carsten Norgaard, Sam Troughton, Petr Jákl, Pavel Bezdek, Kieran Bew, Carsten Voigt
Button-Horrorfilm-kaufenButton-Film-leihen

 

Horrorfilm-Trailer: Alien vs. Predator

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren