facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Anaconda - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: Morbid Beast   
Mittwoch, den 26. Oktober 2011 um 13:10 Uhr

Anaconda - Filmkritik, Film-Trailer, Tierhorrorfilm

Film-Review:Anaconda
Genre:Tier-Horror
Bewertung:68%

„Anaconda", die Riesen-Schlange wird dich umschlingen, erdrücken und mit Haut und Haaren verschlingen,...


 ...dich wieder ausspucken, um dich erneut zu verschlingen. Hierbei handelt es sich um eine ganz besondere Eigenart einer Anaconda, eine Art Ritual zur Demütigung des Opfers – Aber das nur am Rande...

 

Viel wichtiger und interessanter ist der Aspekt, dass reichlich bekannte Gesichter an Bord unserer abenteuerlichen Bootsfahrt gesichtet werden konnten. So zum Beispiel Jennifer Lopez, Rapper „Ice Cube", Owen Wilson, Eric Stoltz sowie Jon Voight. Ach ja, „Machete" Danny Trejo erhielt noch eine Mini-Rolle.

 

Soweit so gut, im Fokus unserer namhaften Crew liegt ein Indianer-Stamm inmitten des brasilianischen Dschungels. Diesen gilt es - für eine Film-Dokumentation - im Dickicht des Dschungels aufzufinden. Auf der schleichenden Bootsfahrt stößt die Crew auf einen Schiffsbrüchigen; gespielt von Jon Voight. Sie gabeln ihn auf, ein Glücksfall wie sich herausstellen sollte. Kennt sich dieser im Dschungel bestens aus, hilft der Crew mehrfach aus der Patsche.

 

Die heitere Flussfahrt entpuppt sich dennoch alsbald als lebensgefährliche Odysee, als eine hungrige Riesen-Anaconda den Weg unserer Protagonisten kreuzt...

 

Ein Tierhorrorfilm mit solch namhaften Protagonisten weckt zweifelfrei das Interesse, aber auch die Skepsis. Was vermag sich hinter solch namhaft bestücktem Subgenre-Werk verbergen? Mainstream-Schrott oder tierische Unterhaltung? Darauf durfte man gespannt sein, viele Kritiken sowie Blog-Kommentare deuten auf einen schlechten Film hin.

 

Völlig zu unrecht wie sich herausstellen vermochte. Denn „Anaconda" ist kurzweiliger, gelungener Tierhorrorfilm. Ein Schmaus für den Genre-Fan, ein Kraus für den Rest. Genre-Liebhaber werden mit diesem Werk ihre helle Freude haben, alle anderen – die aufgrund der namhaften Protagonisten-Liste zu „Anaconda" greifen – werden enttäuscht sein. Was nun auch die unterschiedlichsten Filmkritiken erklären dürfte.

 

Schön anzusehen sind die actiongeladenen Szenen, - sicherlich auch Jennifer Lopez - noch schöner ist die wunderbare Dschungel-Atmosphäre, die einem auf unserer heiteren Bootsfahrt durchwegs präsentiert wird. Naturfreunde dürften somit auch ihre Freude haben. Jon Voight kann mit seiner darstellerischen Darbietung glänzen, auch Ice Cube konnte hierbei gefallen. Von Wilson und Lopez darf man allerdings nicht zu viel erwarten, sie agieren ein wenig steif und emotionslos. Die Story ist einfach gestrickt, dennoch teilweise mit Überraschungen gespickt. Für Spannung und Unterhaltung ist somit bestens gesorgt.

 

Unsere Riesen-Anaconda gibt es in zwei Ausführungen: Einmal als computeranimierte sowie nachgestellte Variante. Letztere konnte gefallen und überzeugen, erstere hingegen hinterlässt einen ziemlich schlechten, unrealistischen Eindruck. Diese gehört zur Schimmelseite von „Anconda", hier wird einem erst bewusst, mit welch geringen Budget dieser Streifen wohl auskommen musste, trotz namhafter Besetzung.

 

Filmkritik-Fazit: Anaconda

„Anaconda" ist unterhaltsamer und durchwegs gelungener Tierhorrorfilm, der mit einer namhaften Darsteller-Besetzung protzen kann. Die computeranimierte Riesen-Schlange kann als einziger, wesentlicher Kritikpunkt aufgeführt werden. Subgenre-Fans werden sich aber dadurch die ansonsten recht schmackhafte Schlangesuppe nicht schlecht reden lassen.

Bewertung: 68%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du vermutlich auch "Anaconda" mögen:

 

Film-Informationen: Anaconda

DVD: Ja    
 Genre: Tier-Horror
Blu-ray:
 Ja Produktion:
 USA/Brasilien/Peru 1997
FSK:
 16 Regisseur:
 Luis Llosa
Verleihstart:
 - Drehbuchautor:
 Jim Cash, Hans Bauer, Jack Epps Jr.
Verkaufstart:
 - Darsteller:
 Ice Cube, Jon Voight, Jennifer Lopez, Eric Stoltz, Owen Wilson, Jonathan Hyde, Kari Wuhrer, Vincent Castellanos, Danny Trejo
Button-Horrorfilm-kaufen Button-Film-leihen

 

Horrorfilm-Trailer: Anaconda

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

„Anaconda“, die Riesen-Schlange wird dich erst umschlingen, erdrücken und mit Haut und Haaren verschlingen...
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren