facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Begierde - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: Morbid Beast   
Dienstag, den 24. Mai 2011 um 14:21 Uhr

Begierde - Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:Begierde
Genre:Vampir-Thriller
Bewertung:70%

Mit „Begierde" erhalten wir einen atmosphärisch dichten, sinnlichen Vampir-Thriller serviert, mit keinem geringeren als David Bowie...


„Begierde" gehört zu den ganz jungen Werken von Star-Regisseur Tony Scott (Déjá Vu, Man on Fire, Der Staatsfeind Nr. 1, Last Boy Scout, The Fan), basierend auf den Roman „The Hunger" von Whitley Strieber. Auch wenn „Begierde" eben genannten Filmen nicht das Wasser reichen kann, T-Scott machte eines deutlich: Sein Talent. Mit seinem nächsten Werk „Top Gun" - 3 Jahre später - feierte er dann schon seinen Durchbruch.

 

Der Plot handelt von Miriam - einer hübschen, grazilen Frau. Sie trägt ein dunkles Geheimnis in sich: Ewiges Leben und Schönheit. Wie könnte es anders sein handelt es sich bei Miriam um einen blutdurstigen Vampir. David Bowie spielt hierbei den attraktiven Ehegatten namens John. Zusammen sind sie ein Herz und eine Seele, nichts scheint sie trennen zu können, bis eines Tages...

 

Wer mit „Begierde" einen hitzigen, blutigen Horrorfilm erwartet, den muss ich enttäuschen: Dieser Vampir-Thriller schleicht schwermütig auf Samtpfoten vor sich her, jederzeit schick in Szene gesetzt, baut dieses Werk von Beginn an eine dichte, befremdliche Atmosphäre auf. Die Story lädt zum miträtseln ein, überzeugende Hauptdarsteller und kunstvoll inszenierte Bilder sorgen für unterhaltsame, gespenstige Spielminuten.

 

Aus diesem Grund wird dieses Werk wohl nicht jedem gefallen: Das langsame Tempo sowie die ungewöhnlichen, stillvoll in Szene gesetzten Bilder sind sicherlich nicht jedermanns Sache. Den einen oder anderen wird dieser Film gewiss langweilen, da bin ich mir sicher. Doch wer sich diesem öffnet und sich auf diesen einlässt, der wird es sicherlich nicht bereuen und kann sich auf unterhaltsame, schauerliche Spielminuten freuen.

 

Filmkritik-Fazit: Begierde

Sinnlicher, atmosphärisch dichter Vampir-Thriller von Star-Regisseur Tony Scott. „Begierde" ist ästhetisch in Szene gesetzt, geheimnisvoll und ruhig – keineswegs blutig und actiongeladen. Darüber sollte man sich im klaren sein, wenn man sich dieses Werk zu Gemüte ziehen möchte.

Bewertung: 70%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du vielleicht auch "Begierde" mögen:

 

Film-Informationen: Begierde

DVD:Ja    
Genre:Vampir-Thriller
Blu-ray:
NeinProduktion:
UK 1983
FSK:
18Regisseur:
Tony Scott
Verleihstart:
-Drehbuchautor:
James Costigan, Ivan Davis, Michael Thomas, Whitley Strieber (Roman)
Verkaufstart:
-Darsteller:
Catherine Deneuve, Susan Sarandon, David Bowie, Cliff De Young, Dan Hedaya
Button-Horrorfilm-kaufenButton-Film-leihen

 

Horrorfilm-Trailer: Begierde

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren