facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Captivity - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: ScareCore   
Mittwoch, den 08. Dezember 2010 um 15:05 Uhr

Film-Review:Captivity
Genre:Folter-Horror
Bewertung:57%

Das aus einem Horror-Thriller auch ein gemeiner Folter-Movie konstruiert
werden kann, zeigt uns das Beispiel "Captivity" - Aber auch auf passablem Niveau?


Inhaltlich wird das Szenario recht schnell auf eine Örtlichkeit reduziert: Den Folterkeller des Psychopathen, der das Model Jennifer (Elisha Cuthbert) entführt und genau in diesem fortan dem armen Mädchen physische und psychische  Schmerzen erteilt.

Bald etwas gelindert durch den entdeckten Zellengenossen nebenan - geteiltes Leid ist halbes Leid - und der Hoffnung auf ein gemeinsames Entkommen. Doch der Entführer hat  seinen Plan bereits gemacht.

 

So, gleich zur Sache: "Captivity" ist leider ein schwacher Abklatsch und schwimmt ganz klar im Fahrwasser der seinerzeit/derzeit angesagten Terror-/Folterfilm-Welle mit, ohne diesem Horror-Subgenre irgendeine neue Facette abzugewinnen.


Dafür spricht die Tatsache, dass der Film ursprünglich ohne die - zwar nicht sehr zahlreichen - aber doch recht sadistischen Folterszenen auskommen sollte und diese nachträglich gedreht und eingefügt worden sind.
Das merkt man - möchte ich unterstellen - auch deutlich. Denn diese sind tatsächlich nur Mittel zum Zweck und wirken auf mich doch sehr gewollt und unpassend.


Hätte vielleicht ein kleiner gemeiner Thriller werden können, denn vollkommen unbrauchbar ist Captivity nun auch wieder nicht. So ist das Endprodukt aber nur ein Versuch, auf Kosten der Saw u. Hostel-Fans, die evtl. hier in die Falle tappen, abzukassieren.

Filmkritik-Fazit: Captivity

Nur eine Empfehlung für Folterfilm-Allesgucker und Fans von (der relativ hübschen) Elisha Cuthbert.

Bewertung: 57%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du möglicherweise auch "Captivity" mögen???:

  • Hostel
  • Saw 1-700
  • Broken

 

Film-Informationen: Captivity

DVD:Ja    
Genre:Folter-Horror
Blu-ray:
NeinProduktion:
Russland 2007
FSK:
18Regisseur:
Roland Joffé
Verleihstart:
-
Drehbuchautor:
Larry Cohen, Joseph Tura
Verkaufstart:
07.02.2008Darsteller:
Elisha Cuthbert, Daniel Gillies, Pruitt Taylor Vince, Michael Harney, Laz Alonso
Button-Horrorfilm-kaufen

 

Horrorfilm-Trailer: Captivity

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren