facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Detention - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: Morbid Beast   
Dienstag, den 15. März 2011 um 16:10 Uhr

Detention - Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:Detention
Genre:Mystik-Horror
Bewertung:39%

Langweilig, ja gerade zu missglückt: „Detention" ist ein Horrorfilm der sehr schlechten Sorte...


Mal wieder einen kleinen Bock geschossen, mal wieder zu spät zur Schule gekommen und schon heißt es für eine kleine Gruppe  an Jugendlichen: Nachsitzen! Schon ärgerlich genug, doch dieses mal kommt es noch deutlich schlimmer - Ein Geist aus vergangenen Tagen kommt aus dem Jenseits zurück und macht den Schülern das Leben zur Hölle. Warum das so ist?

 

Besagter Geist war vor sehr vielen Jahren an hiesiger Schule selbst einmal Schüler und kam bei einem hinterlistigen Akt durch seine Mitschüler ums Leben. Er verbrannte - eingesperrt in einem Käfig im Keller des Schulgebäudes  - als ein Blitz in diesen einschlug. Wie es der Zufall so will, schlägt viele Jahre später wieder mal ein Blitz in das Schulgebäude ein und Hokuspokus: Der tote Schüler ist als jähzorniger Geist zurückgekehrt.

 

Mit an Bord ist kein geringerer als David Carradine, dieser spielt den humorlosen Schuldirektor („Detention" war somit sein letzter Film in dem er mitwirkte). Ansonsten erhalten wir eine kleine Gruppe Jugendlicher serviert, die schon bald um ihr Leben bangen müssen. Mit an Bord ist unter anderem ein Kleinstadt-Gangster, ein harmloser Streber, eine Gothik-Lady sowie – wie sollte es auch anders sein – ein heißes Miezchen. Somit sind alle üblichen Verdächtigen mit am Start.

 

Ich möchte allen, die sich nun auf einen gelungenen, unterhaltsamen Teenie-Horror-Streifen á la „Scream", „Dark Legends" oder „My Bloody Valentine" freuen,  gleich einmal auf die Euphorie-Bremse treten. Was uns Regisseur und Drehbuchautor James D. R. Hickox mit „Detention" abliefert ist leider schwer in Worten zu packen - doch ich versuche es einmal: Wirkungslos, einfallslos und einfach nur schlecht ist sein aktueller Film geworden. Nach über 90 kärglichen Spiel-Minuten steht eines fest, die Stärken hat Herr Hickox gewiss nicht im Horror-Genre. „Detention" weißt erhebliche Mängel in der Story auf. Der Plot ist nur an den Haaren herbeigezogen, überzeugt zu keiner Sekunde und sorgt fast durchgehend für Stirnrunzeln beim inzwischen bettreifen Zuseher.

 

Die Inszenierung ist hierbei keinen Deut besser: Schlecht und billig ist diese, hinterlassen einen sehr faden Eindruck zurück. Die CGI-Effekte sind kärglich, geradezu missglückt - hier fehlte es wohl deutlich am Budget, anders kann man diese dilettantischen Effekte nicht erklären.

 

Schauspielerisch bricht „Detention" ebenfalls keinen Zacken aus der Krone. Die junge Protagonisten-Truppe sowie David Carradine machen aus der kärglichen Situation das bestmögliche, doch überzeugen können diese leider auch nicht wirklich. Andererseits hätte dies wohl nicht wirklich viel zum Besseren beitragen können – ganz einfach zu schlecht sind Plot und Inszenierung, als dass die Protagonisten das Ruder noch einmal herumreißen hätten können.

 

Filmkritik-Fazit: Detention

Mit „Detention" erhalten wir einen richtig langweiligen, grottenschlecht inszenierten Mystik-Horrorfilm serviert, bei dem das größte Grauen die amateurhaften CGI-Effekte sowie der sinnlose Plot sind.

Bewertung: 39%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du "Detention" vermutlich trotzdem nicht mögen:

 

Film-Informationen: Detention

DVD:Ja    
Genre:Mystik-Horror
Blu-ray:
NeinProduktion:
USA 2010
FSK:
16Regisseur:
James D.R. Hickox
Verleihstart:
17.03.2011Drehbuchautor:
James D.R. Hickox, Stephen Johnston, Michael Muscal, John Stienfield
Verkaufstart:
17.03.2011Darsteller:
Zelda Williams, Rachel Sterling, David Carradine, Billy Aaron Brown, Thomas Calabro, Preston Jones, Lil J, Michael Mitchell
Button-Horrorfilm-kaufenButton-Film-leihen

 

Horrorfilm-Trailer: Detention

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentare  

 
+1 #1 Ghostface 2011-03-16 15:30
Ich hab mich auch gelangweilt, konnte den Finger nicht von der Vorlauftaste lassen.
Zitieren
 
 
0 #2 princess89 2015-03-04 11:24
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren