facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Growth - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: Morbid Beast   
Montag, den 25. April 2011 um 19:57 Uhr

Growth- Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:Growth
Genre:SciFi-Horror
Bewertung:62%

Kein Zweifel: Ziemlich schleimig geht es in „Growth" zu Werke. Doch konnte dieser Low-Budget-Streifen hierüber aus überzeugen?


„Growth" handelt von einer Insel namens „Cuttyhunk Island", auf der Wissenschaftler versuchen, die menschliche Evolution voran zu treiben. Stärker, robuster und schneller soll der neue Mensch werden. Doch welchen Preis hat dieser Fortschritt?

 

Die Inselbewohner sowie eine Gruppe Jugendlicher werden schon bald in den Genuss der Nebenwirkungen dieser Forschungs-Arbeit gelangen. Unkontrollierbare, eklige Würmer bannen sich ihren Weg wortwörtlich durch die Inselbewohner hindurch und dezimieren diese um ein Beträchtliches.

 

Hierbei begleitet der Zuschauer das junge Mädchen „Jamie", die der Ursache auf den Grund geht, als ihre Freunde auf unerklärliche Weise der Reihe nach  sterben...

 

Überzeugende Schauspieler-Leistungen sowie gute CGI-Effekte stehen auf der „Plus-Seite" dieses SciFi-Horrorfilms. Auf der anderen Seite sorgt „Growth" mit einer unspektakulären, langwierigen Story für wenig Spannung und handfeste Unterhaltung. Schlussendlich erhält das Publikum nur mittelmäßige Würmer-Kost geboten. Wobei „Growth" sicherlich kein schlechter, aber leider auch kein richtig guter Horrorfilm ist. „Alles irgendwie schon einmal da gewesen, und das um ein gutes Stück besser." - So oder so ähnlich könnte man diesen Low-Budget-Streifen schlussendlich beschreiben.

 

Wer ausschließlich auf SciFi-Horror bzw. auf eklige, kleine Bandwürmer steht, dem möchte ich „Growth" wärmstens an die Nieren legen. Alle anderen sollten erst einmal mit bekannterer, besserer Würmer-Kost beginnen...

 

Filmkritik-Fazit: Growth

„Growth" ist mittelmäßiger SciFi-Horrorfilm, der keine richtigen Glanzpunkte setzen kann. Hierfür ist die Story einfach zu löchrig und langwierig – die Spannung hält sich dadurch in Grenzen.

Bewertung: 62%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du vielleicht auch "Growth" mögen:

 

Film-Informationen: Growth

DVD:Ja    
Genre:SciFi-Horror
Blu-ray:
NeinProduktion:
USA 2010
FSK:
16Regisseur:
Gabriel Cowan
Verleihstart:
04.08.2010Drehbuchautor:
Gabriel Cowan, Matthew Cowan, Charles Dahlgren, John Suits, Devin Zimmerman
Verkaufstart:
13.09.2010Darsteller:
Mircea Monroe, Brian Krause, Nora Kirkpatrick, Christopher Shand, Richard Riehle
Button-Horrorfilm-kaufenButton-Film-leihen

 

Horrorfilm-Trailer: Growth

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren