facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Hai Attack - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: Morbid Beast   
Dienstag, den 11. Oktober 2011 um 14:11 Uhr

Hai Attack - Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:Hai Attack
Genre:Tier-Horror
Bewertung:52%

Hai-Alarm an einem verschlafenen Örtchen, dessen Hauptattraktion eigentlich Sumpf-Krokodile sind...


Der ansässige Sheriff - gespielt von Robert Davi - besitzt eine Leidenschaft für exotische Tiere. Bei einem seiner illegalen Deals kommt es zum Eklat: Ein Riesen-Hai entwischt in den angrenzenden Fluss.

 

Das erste Opfer schnappt sich der Hai in der Nähe eines Restaurants namens „Gator Shack", das inmitten des Flusses die Hauptattraktion darstellt. Der Familienbetrieb steht urplötzlich im Fokus des Sheriffs. Doch so schnell gibt die eingeschworene Familie nicht auf, lässt in knappen 90 Minuten nichts unversucht den Riesen-Hai an die Angel zu kriegen, dem Sheriff das linke Handwerk zu legen...

 

Mutig: „Hai Attack" apostrophiert: „PIRANHAS sind die kleinen Fische!". Eine unverwechselbare Ansage in Richtung der Konkurrenz, wie zum Beispiel Alexandre Aja´s Remake „Piranha – Es gibt Fisch, Baby!", mit welchem er 2010 dank schwarzem Humor, jede Menge Nackedeis und sehr vielen, blutigen Splatter-Szenen für durchwegs unterhaltsame und spannende Spielminuten sorgte.

 

Man durfte also gespannt sein, ob „Hai Attack" nur leere Luft versprüht oder u. a. diesem Hit das Wasser reichen kann...

 

Gleich zu Beginn, als der Riesen-Hai in die Sümpfe fliehen kann, erhalten wir die ersten CGI-Effekte serviert. Die erste Ernüchterung zieht ins heimische Wohnzimmer ein, der Grund ist in der mittelmäßigen Qualität zu finden.

 

Und wie sieht es mit dem Blutgehalt aus?
Leider werden auch keine großartigen Splatter-Szenen serviert, die wenig vorhandenen sind unspektakulär und fade inszeniert. Das FSK-16-Siegel ließ es erahnen...

 

Und die Girls?
Die sind knackig, recht hübsch anzusehen. Doch wer hierbei auf eine Irrfahrt durch die Schweizer-Alpen - wie in „Piranha – Es gibt Fisch Baby!" - setzt, der wird von der mageren Darbietung enttäuscht sein. Soll heißen, der Bikini bleibt dort wo er sitzt, nämlich an den Girls.

 

So zieht „Hai Attack" eher unspektakulär und monoton am Zuschauer vorbei, die hohen Erwartungen konnten nicht befriedigt werden. „Hai Attack" ist schlussendlich durchschnittlicher Tierhorrorfilm, denn man sicherlich ansehen kann, aber nicht zwingend muss.

 

Filmkritik-Fazit: Hai Attack

„Hai Attack" konnte die hohen Erwartungen nicht erfüllen, hierzu verhält sich dieser eher wie ein frecher Goldfisch, als ein bissiger Hai. Wer aber süchtig ist nach Hai-Filmen, der wird an diesem Werk sicherlich Gefallen finden.

Bewertung: 52%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du ggf. auch "Hai Attack" mögen:

 

Film-Informationen: Hai Attack

DVD:Ja    
Genre:Tierhorror
Blu-ray:
JaProduktion:
USA 2011
FSK:
16Regisseur:
Griff Furst
Verleihstart:
20.10.2011Drehbuchautor:
Eric Miller, Charles Bolon, Jennifer Iwen
Verkaufstart:
03.11.2011Darsteller:
Robert Davi, Kristy Swanson, D.B. Sweeney, Jeff Chase, Richard Tanne, Jason Rogel, Sophie Sinise, Wade Boggs, Dylan Ramsey, Natacha Itzel
Button-Horrorfilm-kaufenButton-Film-leihen

 

Horrorfilm-Trailer: Hai Attack

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren