facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Hatchet - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: Morbid Beast   
Mittwoch, den 27. April 2011 um 12:51 Uhr

Hatchet - Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:Hatchet
Genre:Backwood-Slasher
Bewertung:68%

„Hatchet" ist eine interessante Hommage an die glorreichen Slasher-Horrofilme aus den 80er Jahren...


Victor Crowley ist ein hässlicher, muskelbepackter Redneck, der sein Unwesen in den Sümpfen von Louisianas treibt. Eine Gruppe Jugendliche kommt in seinen Genuss, als diese an einer Touristen-Tour durch besagte Sümpfe teilnehmen. Viel mehr gibt die Story nicht her. OK, es handelt sich hierbei um einen Slasher, bei dem nicht der Plot, sondern derbe Gore-Einlagen im Vordergrund stehen sollen, ja sogar müssen. Aber mal ehrlich, ein kleines bisschen mehr Tiefe hätte der Spannung keinen Abbruch getan – ganz im Gegenteil.

 

Somit legte Regisseur und Drehbuchautor Adam Green (Hatchet 2, Frozen) seinen Schwerpunkt ausschließlich auf seine Splatter-Einlagen: Diese sind brutal, blutig und fies inszeniert. Wir werden Zeuge, wie Victor Crowley seine Axt – ohne mit der Wimper zu zucken - vorbildlich durch die Leiber seiner Opfer schwingt. Das Wort „Gnade" ist für diesen Hinterwäldler ein Fremdwort. Somit erhält der Zuschauer vorzügliche Splatter-Kost serviert, die sogar – wer hätte es gedacht – in Deutschland ungekürzt erschienen ist.

 

Vor der Film-Premiere wurde „Hatchet" als der „Slasher-Film" schlechthin gefeiert. Leider konnte dieser – nach meiner Auffassung - dieses Versprechen nicht halten. Die Meinungen weichen hierbei stark voneinander ab: Wo der eine - aufgrund seiner heftigen Gore-Einlagen – seine helle Freude hat, winkt der andere – aufgrund seiner oberflächlichen Story – kopfschüttelnd ab. Somit darf „Hatchet" ersteren uneingeschränkt empfohlen werden. Alle anderen sollten sich zweimal überlegen, ob sie sich „Hatchet" zu Gemüte ziehen wollen.

 

Filmkritik-Fazit: Hatchet

Derbe, fiese Splatter-Einlagen sorgen bei Genre-Fetischisten garantiert für Wohlgefallen. Die dürftige Story gibt der Spannung keine echte Entfaltungsmöglichkeit. Somit darf „Hatchet" Genre-Freunden uneingeschränkt empfohlen werden.

Bewertung: 68%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du sicherlich auch "Hatchet" mögen:

 

Film-Informationen: Hatchet

DVD:Ja    
Genre:Backwood-Slasher
Blu-ray:
JaProduktion:
USA 2006
FSK:
18Regisseur:
Adam Green
Verleihstart:
19.10.2007Drehbuchautor:
Adam Green
Verkaufstart:
09.11.2007Darsteller:
Tamara Feldman, Joel Moore, Deon Richmond, Kane Hodder, Mercedes McNab, Parry Shen, Tony Todd, Robert Englund
Button-Horrorfilm-kaufenButton-Film-leihen

 

Horrorfilm-Trailer: Hatchet

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren