facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




House on Haunted Hill - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: Morbid Beast   
Dienstag, den 16. November 2010 um 22:49 Uhr

House on Haunted Hill - Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:House on Haunted Hill
Genre:Horror-Spukhaus
Bewertung:81%

Fantastische Kulisse, coole Story, hübsche Frauen und vorzügliche Special-Effects – House on Hauted Hill überzeugt auf der ganzen Linie...


Bei „House on Haunted Hill“ handelt es sich um das Remake vom schwarz-weiß verfilmten Horror-Klassiker aus dem Jahre 1958. Das Remake wurde im Jahre 1999 veröffentlicht und avancierte in den USA schnell zu einem Hit. Nun gibt es das Remake auch als Blu-ray-Variante. Bei der hohen Anzahl an tollen und phantasievollen Special-Effects lohnt sich die Anschaffung der HD-Variante ungemein, diese kommen auf einem HD-Fernseher noch besser zur Geltung und wirken wortwörtlich messerscharf. Aber der Reihe nach...

Steve Price (Geoffrey Rush), der Besitzer eines Vergnügungsparks, steht auf bizarre Attraktionen und Spielchen. So wundert es nicht, dass sein Park mit tollen Horror-Attraktionen und –Achterbahnen gespickt ist. Aber das reicht ihm bei weitem noch nicht aus, sein Meisterstück errichtet er im „House on Haunted Hill“.

Das „House on Hauted Hill“ war vor seiner Zwangsschließung die Herberge für geistesgestörte Seelen. Der morbide Wissenschaftler Dr. Vannacut und seine Belegschaft führte an seinen Patienten abnormale und grauenhafte Versuche durch. Doch der Aufstand  durch die armen Seelen konnte dem abnormalen Treiben ein Ende bereiten. Auge um Auge, Zahn um Zahn – Die Rache der geschundenen Patienten war nicht minder grausam. Daraufhin wird „House on Haunted Hill“ für Jahrzehnte geschlossen.

Ein gefundenes Fressen für den Gruselfreund Steve Price, welcher sich „House on Haunted Hill“ zu eigen macht und mit netten, fiesen Attraktionen voll packt. Sein Humor für das Außergewöhnliche und Bizarre bringt ihn auf eine verführerische Idee: Er verspricht 5 Fremden jeweils 1 Million Dollar zu schenken, wenn diese eine Nacht im „House on Haunted Hill“ überleben sollten. Als Anlass hierfür nimmt er den Geburtstag seiner ungeliebten Ehefrau (Famke Janssen).

Beginnt „House on Haunted Hill“ noch sehr gemächlich, so zieht dieses die Zügel Stück für Stück an und avanciert für die 5 Fremden zum Horror-Trip ihres Lebens. Schaurig, blutig und gemein, so lassen sich die Horror-Attraktionen kurzum beschreiben.

Die Kulisse im „House on Haunted Hill“ ist extra Klasse, hier wurde meistgehend auf CGI-Effekte verzichtet. Dadurch wirkt das Spukhaus sehr authentisch, hinterlässt einen faszinierenden, schauderhaften Eindruck und zieht den Zuschauer in seinen Bann. Geoffrey Rush, in der Rolle des coolen, erfolgreichen und extravaganten Steve Price, tut sein übriges, dass „House on Haunted Hill“ zum Horror-Festschmaus wird. Die entzückende Famke Janssen braucht sich ebenfalls nicht zu verstecken, spielt sie Ihre verführerische Rolle ebenfalls sehr überzeugend.

„House on Haunted Hill“ zeichnet sich auch durch eine Vielzahl an tollen, schauderhaften CGI-Effekten aus,  die 1999 für großes Aufsehen sorgten und die sich auch heute, insbesondere auf der HD-Variante, nicht zu verstecken brauchen.

 

Filmkritik-Fazit: House on Haunted Hill

Rundum hinterlässt „House on Haunted Hill“ einen sehr guten Eindruck: Die Kulisse zieht den Zuschauer in seinen Bann, die Grusel-Attraktionen sowie außergewöhnliche Story sorgen für heiteren Gruselspaß.

Bewertung: 81%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du vermutlich auch "House on Haunted Hill" mögen:

  • House on Haunted Hill (Original)

 

Film-Informationen: House on Haunted Hill

DVD:Ja    
Genre:Horror-Spukhaus
Blu-ray:
JaProduktion:
USA 1999
FSK:
16Regisseur:
William Malone
Verleihstart:
07.11.2000Drehbuchautor:
Dick Beebe
Verkaufstart:
07.11.2000Darsteller:
Geoffrey Rush, Famke Janssen, Taye Diggs
Button-Horrorfilm-kaufen

 

Horrorfilm-Trailer: House on Haunted Hill

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentare  

 
0 #1 jokfsds 2010-11-17 15:45
denn mussiich mir auch noch reiniehn
Zitieren
 
 
0 #2 Sabrina Rottwinkel 2011-04-05 15:55
guter Film!
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren