facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




The House of the Devil - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: Morbid Beast   
Montag, den 20. Dezember 2010 um 23:36 Uhr

The House of the Devil - Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:The House of the Devil
Genre:Horror
Bewertung:78%

“The House of the Devil” ist eine gelungene Hommage an alte 80er Jahre Horrorfilme...


Die hübsche Samantha benötigt dringend Geld, um die Monatsmiete für Ihre neue Wohnung bezahlen zu können. Auf der Suche nach Arbeit findet sie den Aushang für einen Babysitter-Job. Sie ruft dort an und erhält die Zusage, allerdings wird sie schon am selben Abend dringend benötigt.

 

Sie fährt voller Vorfreude zu ihrer neuen Arbeitsstelle, die Rede ist vom „House of the Devil“. Dort teilt ihr der Hausbesitzer mit, dass sie nicht wie angenommen auf ein Baby, sondern auf eine alte Frau aufpassen soll. Sie fühlt sich veräppelt und ist leicht genervt und möchte am liebsten wieder nach Hause fahren, doch 400$ Gehalt überzeugen sie den Job doch anzunehmen.

 

Der Hausbesitzer und seine Ehefrau ziehen anschließend los und überlassen Samantha wortwörtlich ihrem Schicksal. Denn leider merkt sie zu viel spät, dass sie in eine höllische Falle gelockt wurde.

 

„The House of the Devil“ beginnt schleppend, entpuppt sich aber nach und nach als allerfeinstes Horrorkino, zieht seine Zuschauer sehr gemächlich in seinen Bann und lässt ihn dann nicht mehr los. Drehbuchautor und Regisseur Ti West (Cavin Fever 2) ist es gelungen, trotz relativ einfach gestricktem Plot, eine durchwegs beängstigende und schauderhafte Stimmung  hervorzurufen.

 

Grund hierfür ist die altmodische 80er Jahre-Kulisse, diese verleiht dem Film ein authentisches Flair, als Zuschauer fühlt man sich in der Zeit zurück versetzt. Wüsste man es nicht besser, so würde man tatsächlich meinen, einen alten 80er Jarhre Horrorstreifen auf dem TV-Screen zu erblicken.

 

Die schauderhaft schöne Sound- und Musikuntermalung von „The House of the Devil“ mag ebenfalls sehr zu beeindrucken, diese verursacht beim Zuschauer wortwörtlich Gänsehaut-Feeling. So ist diese neben der tollen Kulisse - trotz einfach gehaltenem Plot - hauptverantwortlich für dieses gelungene Werk von Ti West.

 

 

Filmkritik-Fazit: The House of the Devil

Wer Horrorfilme aus den 80er Jahren liebt, dem sei „The House of the Devil“ wärmstens ans Herz gelegt.

Bewertung: 78%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du vermutlich auch "The House of the Devil" mögen:

  • Freitag der 13.
  • A Nightmare on Elm Street
  • John Carpenter's Halloween

 

Film-Informationen: The House of the Devil

DVD:Ja    
Genre:Horror
Blu-ray:
JaProduktion:
USA 2009
FSK:
16Regisseur:
Ti West
Verleihstart:
22.02.2010Drehbuchautor:
Ti West
Verkaufstart:
29.01.2010Darsteller:
Tom Noonan, Jocelin Donahue, Dee Wallace, Mary Woronov, Greta Gerwig, John Speredakos, Ti West
Button-Horrorfilm-kaufenButton-Film-leihen

 

Horrorfilm-Trailer: The House of the Devil

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren