facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Martyrs - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: Morbid Beast   
Donnerstag, den 26. Mai 2011 um 12:45 Uhr

Family-of-Horror-Stempel-Das-rockt!Martyrs - Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:Martyrs
Genre:Folter-Horror-Perle
Bewertung:96%

Vorhang auf für einen der – nach meiner Auffassung – sehenswertesten, spektakulärsten Horrorfilme überhaupt. Die Rede ist vom französischen Schwergewicht „Martyrs"...


Ja ja, die Franzosen zeigen es allen mal wieder, wie man delikate und zugleich schwere Kost anrichtet: Neben namhaften, alten Bekannten wie „High Tension", „Inside" oder „Frontier(s) kann man „Martyrs" mit gutem Gewissen einreihen. Wer eben genannte Horrorfilme kennt, der kann erahnen was „Martyrs" zu bieten hat.

 

Regisseur und Drehbuchautor Paul Laugier serviert uns nämlich mit „Martyrs" definitiv einen der größten Horror-Kolosse überhaupt!

 

Par Excellence vermischt er – ohne jemals uneigenständig zu sein – bekannte Elemente aus „Funny Games", „The Grudge" und „Hostel" zu einem ganz eigenen, tiefgründigen, fingerfertigen Kunstwerk.

 

Hierbei handelt die Geschichte von einem kleinen Mädchen, das entführt und festgehalten wird ohne den Grund ihres Festhaltens zu kennen. Und das über Jahre hinweg! Die Fragewörter „Wieso", „Weshalb, „Warum" sind ständige Begleiter der Haupt-Protagonistin, und des Zuschauers gleichermaßen. Diese treiben beide - während den faszinierenden 100 Spielminuten - ganz langsam in den Wahnsinn.

 

Das unbändige Bedürfnis die Lösung des Rätsels endlich lüften zu können könnte nicht intensiver sein. Somit erhält die Redewendung „Dieser Film zieht seinen Zuschauer in seinen Bann" mit „Martyrs" eine völlig neue Bedeutung. Deshalb ist Vorsicht geboten! Wer nicht aufpasst, der wird von der hermetischen Atmosphäre erbarmungslos erdrückt, verschmäht liegen und zurück gelassen.

 

Das kannst du dir nicht vorstellen? Dann solltest du dir diesen Koloss an Film unter keinen Umständen entgehen lassen, um begreifen zu können was es mit diesem auf sich hat. Dieses...

 

...Genie-Werk ist garantiert nichts für schwache Nerven: Duckmäuser sollten sicherheitshalber ihre Nase weiterhin im Boden stecken lassen, alle anderen Hampelmänner könnten mit etwas Glück vielleicht - aber nur vielleicht – gerade noch einmal mit dem Schrecken und Pipi in den Augen davon kommen!

 

Anmutig spielt „Martyrs" dem anspruchsvollen Zuschauer alle Zutaten zu, die benötigt werden, um ein erlesenes Festmahl wie dieses anrichten und servieren zu können. Immer dann, wenn man glaubt, das Schlimmste sei überstanden, legt „Martyrs" noch einmal einen drauf, treibt sein Publikum an die Spitze des Spannungs-Barometers.

 

Paul Laugier schockt sein Publikum, nimmt diesem die Luft zum atmen – treibt den einen oder anderen sicherlich an seine psychische Belastungs-Grenze.

 

Man darf weiterhin gespannt sein: Drei Jahre später, also noch in diesem Jahr (2011), serviert uns Paul Laugier seinen nächsten Film, einen Mystery-Horror-Thriller namens „The tall man". Ich kann es kaum erwarten...

 

Filmkritik-Fazit: Martyrs

Die französische Küche serviert uns mit „Martyrs" ein wunderschönes, schwerverdauliches Horror-Vergnügen mit Tiefgang, das seinesgleichen sucht und garantiert nicht so schnell finden wird. Hut ab vor diesem Meisterwerk und vor Regisseur und Drehbuchautor Paul Laugier!!

Bewertung: 96%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du "Martyrs" vermutlich lieben:

 

Film-Informationen: Martyrs

DVD:Ja    
Genre:Folter-Horror-Perle
Blu-ray:
JaProduktion:
Frankreich / Kanada 2008
FSK:
18Regisseur:
Pascal Laugier
Verleihstart:
01.04.2009Drehbuchautor:
Pascal Laugier
Verkaufstart:
2009Darsteller:
Morjana Alaoui, Mylène Jampanoï, Xavier Dolan, Emilie Miskdjian, Mike Chute, Gaëlle Cohen, Catherine Bégin
Button-Horrorfilm-kaufenButton-Film-leihen

 

Horrorfilm-Trailer: Martyrs

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren