facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Mega Piranha - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: ScareCore   
Donnerstag, den 09. Juni 2011 um 21:25 Uhr

Megapiranha - Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:Mega Piranha
Genre:Tier-Action-Horror-Trash
Bewertung:66%

Wo The Asylum draufsteht ist Trash drin.

 Soll bedeuten: Hier wird viel Quatsch gemacht und das ist gut so!


In dieser Folge "Riesen-Viecher machen die Welt kaputt" muss sich unser Held Jason Fitch gegen stetig wachsende Piranhas beweisen.
Kurz erklärt: Ein ganzer Schwarm macht sich von Venezuela über den Amazonas aus den Weg Richtung USA zu nehmen. Anfangs in nur leicht vergrößerten Ausmaßen wachsen die fresswütigen Piranhas auf ihrer Reise zu enormen Dimensionen aus und haben die Bezeichnung (spätestens nach 1 Stunde) "Mega" redlich verdient.

 

Nach bereits 15 Minuten ist eigentlich allen bereits klar, die Kacke ist am Dampfen.

 

Fitch -im Schlepptau einige Forscher aus dem US-Labor vor Ort- muss sich zu allem Übel auch noch mit den einheimischen Soldaten rumschlagen. Doch er schlägt sich wacker!
Wie auch Hauptdarsteller Paul Logan, der wohl noch nie eine Schauspielschule von innen gesehen hat, dafür umso öfter die Muckibude. Der Mann sieht also gut aus, hat zwar null Talent wirkt aber trotzdem sympathisch und passt irgendwie perfekt in seine Rolle. Spitze, der Mann!


Man kann ja nicht alles haben: Denn Spannung hat der Film keine, dafür aber Action und eine durchaus ansprechende Optik mit guter Ausstattung.
Dafür jederzeit vorhanden: Der stylishe? Schnitt, die bewußt dilettantische Regie, vollkommen unlogische Szenen, CGI-Effekte (alles kommt aus dem Computer, selbst Hubschrauber und Schiffe) von unterirdisch bis akzeptabel und wirklich coole Sprüche und Aktionen. Ganz offensichtlich ist hier alles eine Nummer größer aber eben auch dümmer.


Ganz klar im Mittelpunkt stehen aber natürlich die Fisch-Attacken. Die sind zwar eher unblutig aber dafür umso spektakulärer. Vorallem nachdem sie ihre stattliche Größe erreicht haben, die ausreicht um Menschen mühelos mit einem Bissen zu verschlingen. Auffällig auch die selbstmörderische Tendenz, die die Piranhas dazu verleitet in Häuser zu springen und in einer Explosion dahinzuscheiden! Super!

 

Filmkritik-Fazit: Mega Piranha

Ich zitiere Jason Fitch:"Ich wusste nicht, daß Fischen so viel Spaß macht!"
Wer auf groben Unfug steht und gern auch mal auf Spannung und Blut verzichten kann, darf sich ihm anschließen und sich diesen temporeichen und actionlastigen Blödsinn antun.

Bewertung: 66%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, kannst du wahrscheinlich auch was mit "Mega Piranha" anfangen:

 

Film-Informationen: MegaPiranha

DVD:Ja    
Genre:Tier-Action-Horror-Trash
Blu-ray:
JaProduktion:
USA 2010
FSK:
16Regisseur:
Eric Forsberg
Verleihstart:
04.08.2010Drehbuchautor:
Eric Forsberg
Verkaufstart:
14.10.2010Darsteller:
Paul Logan, Barry Williams, Tiffany, Jude Gerard Prest, David Labiosa, Jess Daly
Button-Horrorfilm-kaufenButton-Film-leihen

 

Horrorfilm-Trailer: Mega Piranha

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentare  

 
0 #1 Hannes 2011-07-10 00:24
Der Film ist trashig und schräg, aber dafür aktionreich. Da überleben sie eine Atomrakete/bombe , da zerstören sie stabile Holzboote und ja Metallboote. So einen abgedrehten Film - mit solchen Riesen-Piranhas gabs noch nicht. Damit ist er trotz aller Trashigkeit was Neues, denn einen blossen Abklatsch des 70iger Jahre Films brauchte man auch nicht. Ich würde 2 von 4 Sternen geben.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren