facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Meister des Grauens - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: Morbid Beast   
Montag, den 25. Juli 2011 um 13:16 Uhr

Meister des Grauens - Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:Meister des Grauens
Genre:Medieval-Folter-Horror
Bewertung:75%

Geheimtipp: „Meister des Grauens" ist cooles Remake mit keinem geringeren als Lance Henriksen...


„The Pit and the Pendulum" bzw. „Das Pendel des Todes" aus dem Jahre 1913 sowie 1961 mit Vincent Price griff in diesem Remake kein geringerer als Gordon Stuart – der Erfinder der Re-Animator-Reihe – auf und schuf ein tolles, sehenswertes Filmwerk.

 

Kann man die Grausamkeiten der Kirche noch besser auf Film bannen, wie es Gordon Stuart mit „Meister des Grauens" fabrizierte?

 

Ich glaube nein, zumindest nicht bis zum heutigen Tage. Klar, das Werk mit Vincent ist ebenfalls klasse. Doch die perversen, blutigen Folter-Spiele kommen in diesem nicht so stark zur Geltung. Das Filmwerk „Hexen bis aufs Blut gequält" muss in diesem Zusammenhang noch erwähnt werden„ sowie Black Death", indem die Hexenjagd Thema ist, aber im Vergleich dazu weniger auf die Folterspielchen der Kirche eingegangen wird, sondern vielmehr auf eine ordentliche Portion köstliche, mittelalterliche Action gesetzt wird.

 

Regisseur Stuart Gordon (Der Re-Animator, From Beyond) ist mit „Meister des Grauens" ein wirklich toller, auf- sowie mitreißender Film gelungen. Besonders die mittelalterliche Atmosphäre (Spanien 14912) konnte mich sehr überzeugen, zog mich wortwörtlich in dessen Bann. Aus der „Full Moon" Schmiede stammend, gehört dieses Werk sicherlich zum besten was diese bislang ablieferte.

 

Wie bereits erwähnt widmet sich „Meister des Grauens" ausschließlich den grausamen Machenschaften der Kirche, zeigt schonungslos das absurde, sadistische Inquisitionsverfahren: Gräueltaten, Folterwerkzeuge, Morde, Vergewaltigung, Peinigung, Verstümmelung. Die Liste könnte unendlich lang weiter aufgelistet werden, „Meister des Grauens" deckt diese schonungslos auf.

 

Kein geringerer als Lance Henriksen (Alien vs Predator, Alien 3, Terminator) spielt hierbei den denaturierten Inquisitor, der gemeinsam mit seinen Handlangern nichts lieber tut, als seine Opfer zu quälen, zu quälen und nochmals zu quälen. Eiines Tages fällt diesem die sehr anständige, gläubige Frau namens Maria in die Hände. Er wirft ihr – wie könnte es anders sein – Hexerei vor. Ihr Ehemann Antonio lässt nichts unversucht seine hübsche Frau zu befreien. Ob es ihm gelingt? Ob der Inquisitor für seine Machenschaften zur Rechenschaft gezogen wird? Das verrate ich selbstredend nicht, doch was ich sagen kann ist, dass „Meister des Grauens" ein interessanter, spannender Film ist, der trotz harter, brutaler Folterszenen einen ordentlichen Schuss Humor und Romantik mit bringt.

 

Filmkritik-Fazit: Meister des Grauens

"Meister des Grauens" deckt schonungslos die perfiden Gedanken, Gesellen und Folterspiele des Kirchen-Vereins aus dem Jahre 1492 auf.

Bewertung: 75%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du vermutlich auch "Meister des Grauens" mögen:

  • Das Pendel des Todes (Pit and the Pendulum aus dem Jahre 1913 sowie 1961)
  • >> Black Death
  • Hexen bis aufs Blut gequält (Mark of the Devil)

 

Film-Informationen: Meister des Grauens

DVD:Ja    
Genre:Medieval-Folter-Horror
Blu-ray:
NeinProduktion:
USA 1991
FSK:
18Regisseur:
Stuart Gordon
Verleihstart:
-Drehbuchautor:
Dennis Paoli, Edgar Allan Poe (Story)
Verkaufstart:
-Darsteller:
Lance Henriksen, Rona De Ricci, Joathan Fuller, Stephen Lee, William J. Norris, Mark Margolis, Carolyn Purdy-Gordon, Barbara Bocci, Benito Stefanelli, Jeffrey Combs, Tom Towles
Button-Horrorfilm-kaufen

 

Horrorfilm-Trailer: Meister des Grauens

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren