facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Open Water - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: Morbid Beast   
Mittwoch, den 05. Oktober 2011 um 18:13 Uhr

Open Water - Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:Open Water
Genre:Tier-Horror
Bewertung:64%

Auf offener See vergessen zu werden? Mit „Open Water" erhalten wir einen realistischen Eindruck davon, wie sich dieses Desaster anfühlen muss...


Endlich Urlaub, seine sieben Sachen zusammen gepackt und los geht's mit dem Auto in die wohl verdienten freien Tage. Im Fokus steht eine gemütliche Tauch-Expedition, so zumindest haben sich Susan und Daniel – ein verliebtes Pärchen – ihren Urlaub vorgestellt.

 

Doch dann nimmt das Fiasko seinen Lauf. Die organisierte Tauch-Expedition – mit insgesamt 20 Taucher - sollte für die zwei Turteltauben ein jähes Ende finden. Der Bootsmann verzählt sich, fährt schon wieder Richtung Festland, als Susan und Daniel noch genüsslich die Tiefen des Meeres erkunden.

 

Wie sich das anfühlt, wenn man auf offener See auftaucht und das Boot ist schon über alle Wellen hinweg gefahren?


Das vermittelt einem Chris Kentis (Silent House) – Regisseur sowie Drehbuchautor - mit seinem Indie-Filmwerk „Open Water" auf beeindruckende Weise. Das geringe Budget fällt augenscheinlich auf, ohne aber billig oder amateurhaft zu wirken – nein, ganz im Gegenteil, dieser Aspekt verleiht „Open Water" einen ordentlichen Schuss Authentizität.

 

Auf CGI-Effekte wurde vollends verzichtet, „Open Water" lebt von seinen „ehrlichen", beeindruckenden Hai-Aufnahmen. Wir werden Zeuge, wie die Haie wortwörtlich neben sowie unter unseren zwei bemitleidenswerten Protagonisten umher schwimmen und Angst und Schrecken verbreiten. Dank Chris Kentis spitzfindiger Inszenierung können wir mit Susan und Daniel regelrecht mitfühlen - Nervenkitzel pur.


Die Gemütszustände wechseln: Zu Beginn noch guten Mutes, wird der Ton zwischen den zweien rauer. Schuldzuweisungen fallen, sind Ausdruck von Hoffnungslosigkeit und Angst; schließlich treibt man schon mehrere Stunden auf dem Meer herum, keine Hilfe in Aussicht, die Sonne versprüht bereits die letzten Strahlen...


Die Tier-Aufnahmen sind – wie bereits erwähnt – sehr beeindruckend bzw. real und kommen ohne Special-Effekte aus. Aus diesem Grund darf man keine harten und blutigen Szenen erwarten. Gore-Szenen sind somit nicht vorhanden, was die FSK-12-Vergabe ja bereits vorab vermuten lässt. Und das habe ich vermisst: Der letze Zug, das i-Tüpfelchen, das Sahnehäubchen fehlt ganz einfach, um in der Tier-Horror-Liga weit oben mitspielen zu können. Wem „The Reef" oder der „Der weiße Hai" zu hart und blutig war, der wird mit „Open Water" sicherlich keine bösen Überraschungen erleben.

 

Filmkritik-Fazit: Open Water

„Open Water" ist gelungener Indie-Tier-Horrorfilm, bei dem ein verliebtes Pärchen auf offener See ums Überleben kämpft: Authentisch, beklemmend, sehenswert.

Bewertung: 64%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du vermutlich auch "Open Water" mögen:

 

Film-Informationen: Open Water

DVD:Ja    
Genre:Tier-Horror
Blu-ray:
JaProduktion:
USA 2003
FSK:
12Regisseur:
Chris Kentis
Verleihstart:
15.02.2005Drehbuchautor:
Chris Kentis
Verkaufstart:
14.03.2005Darsteller:
Daniel Travis, Blanchard Ryan, Saul Stein, Cristina Zenarro, John Charles, Michael E. Williamson, Estelle Lau, Steve Lemme
Button-Horrorfilm-kaufenButton-Film-leihen

 

Horrorfilm-Trailer: Open Water

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren