facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Predators - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: Morbid Beast   
Freitag, den 18. März 2011 um 16:46 Uhr

Predators - Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:Predators
Genre:SciFi-Horror-Action
Bewertung:81%

Mit „Predators" erhalten wir ein sehr gelungenes Sequel zum SciFi-Klassiker „Predator" aus dem Jahre 1987, bei dem noch Superstar Arnold Schwarzenegger als Haupt-Protagonist agierte.


 

Zur Story: Die 9 gefährlichsten Killer auf unserem Planeten werden gegen dessen Willen in den Dschungel verfrachtet. Keiner der 9 Delinquenten weiß wie und weshalb er in diese Lage kam. Plötzlich hängen und baumeln diese an einem Fallschirm und befinden sich nur noch wenige 100m vor dessen Landung.

 

Hierbei stoßen wir auf eine hochklassige Protagonisten-Besetzung bzw. auf interessante Charaktere, bei dem jeder einzelne Protagonist das Potential zum Action-Held hat:
Ein Mörder der einen Tag zuvor noch hätte exekutiert werden sollen, zwei Soldaten die sich Tage zuvor noch im Kampfeinsatz befanden, eine Special-Ops-Soldatin, ein Auftragskiller, ein Kriegsverbrecher, ein Söldner, ein Mitglied von der Yakuza sowie eine menschliche Bestie.

 

Die Killer mustern sich untereinander argwöhnisch, jeder Einzelne wird mit viel Skepsis begutachtet. Doch nach dem ersten feindlichen Kontakt mit der extraterrestrischen Spezies rückt man schnell zusammen - der Truppe werden dadurch 3 wesentliche Dinge bewusst:
1. Man befindet sich nicht auf der Erde, sondern auf einem Fremdplaneten.
2. Dieser Ort ist ein Wildreservat, in diesem die Killer selber das Wild sind.
3. Die Jäger sind die Predators.

 

So wird der Truppe auch klar: Sie müssen als Team arbeiten! Doch leichter gesagt als getan, bei den Anwesenden handelt es sich alles andere um teamorientierte Kandidaten. Hierbei tritt Protagonist Adrien Brody in die große Fussstapfen von Arnold Schwarzenegger, übernimmt die Anführer-Position. Und das macht er richtig gut, auch wenn er Arni nicht das Wasser reichen kann. Aber mal ehrlich, wer könnte das schon?

 

„Predators" ist der 3. Teil der Predator-Film-Reihe - Nimród Antal (Motel) übernahm die Regie und kein geringerer als Robert Rodriguez wirkte als Produzent mit. Und das war wohl die beste Entscheidung, denn diese Besetzung tat dem Film richtig gut. Man spürt als Zuseher regelrecht, dass „Predators" mit viel Liebe und Hingabe inszeniert wurde, dass bei diesem nicht nur Filmemacher sondern echte Predator-Fans mitwirkten und somit  – neben den coolen Protagonisten – Hauptverantwortliche für dies gelungene Werk sind.

 

"Predators" wurde bewusst im 80er-Jahre-Style inszeniert, als Zuschauer erhält man so die Dschungel-Atmosphäre von damals serviert - die "Predator" Original-Sound-Untermalung tut sein übriges hinzu. Auch die Effekte erinnern stark an die von den ersten 2 Teilen. Wer somit auf ein hochmodernes Action-Effekt-Spektakel setzt, der wird enttäuscht werden. Aber das ist verdammt noch mal genau richtig so! Man erhält dadurch das Gefühl, dass „Predators" genau da anknüpft, wo man 1987 (Predator) bzw. 1990 (Predators 2) aufhörte. Als Predator-Fan fühlt man sich von der ersten Sekunde an heimisch, man spürt regelrecht die altbekannte Dschungel-Atmosphäre, wie wir sie noch von Arnis Zeiten kannten.

 

Und so geht „Predators" ordentlich vorwärts: Coole Schauspieler, lässige Sprüche, action-geladenes Spektakel – so wie es eben sein muss in einem Predator-Film. Wer nun die relativ einfach gestrickte Story bemängelt dem sei gesagt: Tiefgründige Plots gibt es anderswo und würde hier nur stören. Ein Predator-Film besticht weniger doch seinen Plot sondern vielmehr durch seine dichte Atmosphäre, coole Action, lässige Helden und natürlich fiese Predators!

 

Filmkritik-Fazit: Predators

Für alle Predator-Fans eine glasklare Empfehlung, ja sogar ein MUSS „Predators" anzuschauen. Alle anderen, die mit den Predator-Filmen noch nicht vertraut sind, sollten zuerst den 1. Teil mit Arnold Schwarzenegger anschauen, um verstehen zu können welch tolles Sequel wir hier mit „Predators" erhalten haben.

Bewertung: 81%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du sicher auch "Predators" mögen:

 

Film-Informationen: Predators

DVD:Ja    
Genre:SciFi-Horror-Action
Blu-ray:
JaProduktion:
USA 2010
FSK:
18Regisseur:
Nimród Antal
Verleihstart:
05.11.2010Drehbuchautor:
Alex Litvak, Michael Finch, Jim Thomas, John Thomas
Verkaufstart:
05.11.2010Darsteller:
Adrien Brody, Topher Grace, Laurence Fishburne, Louis Ozawa Changchien, Danny Trejo, Alice Braga, Derek Mears, Walton Goggins, Mahershalalhashbaz Ali, Oleg Taktarov
Button-Horrorfilm-kaufenButton-Film-leihen

 

Horrorfilm-Trailer: Predators

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentare  

 
+1 #1 GiGi 2011-03-28 11:06
Muss ich auch mal sehen.. Hört sich sehr spannend und unterhaltsam an..
Zitieren
 
 
+1 #2 Sabrina Rottwinkel 2011-04-05 15:57
ein must-have-seen ;)
Zitieren
 
 
0 #3 RICCO2000 2013-01-27 16:52
hallo heiko
Zitieren
 
 
0 #4 Ricco 2013-04-28 18:57
wo ist der Predators Trailer ? aber sonst echt :lol:
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren