facebook_Griffeltwitterrss

Wer schreibt hier?

Portraet-Family-of-HorrorWir - Morbid Beast & ScareCore - schauen von klein auf Horrorfilme, unterstreichen unsere Hingabe zum Genre mit diesem Blog und veröffentlichen täglich neue Horrorfilm-Kritiken sowie immer Montags unsere Horror-News.

Kostenlos Filme schauen

LOVEFiLM – Online DVD Verleih – Wir lieben Filme!

Partner-Webseiten

HORRORKLINIK - DER Halloween Online Shop!Videoload
Fanmarkt.deClose Up Posters

Aktuelle Umfrage

Welcher "Resident Evil" Teil hat Dir am besten gefallen?
 

Bloggerei & Friends

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Blog Top Liste - by TopBlogs.de

hardradio hard rock and heavy metal internet radio

BloggerAmt




Smash Cut - Film-Review | Filmkritik

Geschrieben von: ScareCore   
Freitag, den 27. Mai 2011 um 18:08 Uhr

Smash Cut - Filmkritik, Film-Review, Film-Rezension, Horrorfilm

Film-Review:Smash Cut
Genre:Fun-Splatter
Bewertung:74%

"Billig, schalt' den Mist aus..." tönt es im Kinosaal aus den Kehlen vieler Zuschauer. Keineswegs ein Ausruf, welchen man mit der Qualität dieses Streifens in Verbindung setzen sollte.


Regisseur Able Whitman (David Hess) hat allen Grund niedergeschlagen zu sein. Die Kino-Aufführung seines aktuellen Horror-Films sorgt für wenig Begeisterung. Weder bei Publikum noch Kritikern sind seine Filme gern gesehen. Kurz erschüttert vom Tod seiner Muse Gigi Spot nach einem Autounfall auf dem gemeinsamen abendlichen Heimweg, rafft sich Whitman allerdings wieder auf. Die Schmähungen, die er über sich ergehen lassen musste, kann er nicht auf sich sitzen lassen.


So kommt er auf die makabere Idee für einen besseren Look in seinen Werken zu sorgen indem er echte Leichenteile verwendet. Da kommt ihm die verunglückte Gigi - und was von ihr übrig ist - gerade recht.


Dass so eine einzelne Leiche bei weitem nicht genügend Material für nen kompletten Film bieten kann sorgt dafür, dass der nun wieder ehrgeizige Regisseur sehr resolut seinem Plan nachgeht.


So müssen noch einige ihr Leben lassen. Und ihre Körperteile!


Kaum von seinem Ziel - den publikumswirksamen Horror-Hit zu landen - abzubringen, scheinen nur zwei Personen ihm einen Strich durch die Rechnung machen zu können. Die Schwester der vermissten Gigi und dem von ihr beauftragten Detektiv Isaac Beumonde.

 

"Smash Cut" offenbart eine deutliche Liebe zu den Horror/Exploitation-Flicks (2000 Maniacs, Color me blood red) eines Herschell Gordon Lewis - der wurde kurzerhand auch für das Intro engagiert - und wartet dementsprechend mit einem bunten Retro/60s-Look mit schmuddeligem Grindhouse-Einschlag auf.

 

Passend fallen auch die Gore-FX aus, die schön billig blutig daher kommen - und natürlich handgemacht sind.


Weiter gibt es Gutes zu berichten was den Cast angeht: David Hess (u. a. Last house on the Left / Original v. 1972), macht seine Sache klasse und bleibt selbst als Killer irgendwie symphatisch. Dazu die hübsche und durchaus talentierte Sasha Grey (Porno-Darstellerin im echten Leben) als die Schwester und einige andere Akteure, die fast allesamt mit Herzblut - zumindest aber engagiert - ihre Rolle verkörpern.

 

Die Story ist gespickt mit Film-Zitaten und fährt einige wirklich witzige Dialoge und einfallsreiche Momente auf.


"Smash Cut" wirkt frisch und macht einfach Spaß! So sei ihm auch das etwas gemächliche Anfangstempo verziehen.

 

Weniger verzeihlich: Die deutsche Fassung, die absolut lächerlich geschnitten wurde - zu einer unfassbaren FSK 16!

 

Filmkritik-Fazit: Smash Cut

"Smash Cut" gibt einen schwarzhumorigen, blutroten Einblick in B-Movie Gefilde, der Spaß macht!

Bewertung: 74%

 

Wenn Du die folgenden Filme magst, dann wirst Du vermutlich auch "Smash Cut" mögen:


Film-Informationen: Smash Cut

DVD:Ja    
Genre:Fun-Splatter
Blu-ray:
JaProduktion:
Kanada 2009
FSK:
18Regisseur:
Lee Demarbre
Verleihstart:
05.11.2009Drehbuchautor:
Ian Driscoll
Verkaufstart:
14.01.2010Darsteller:
David Hess, Micahel Berryman, Jesse Buck, Ray Sager, Jennilee Murray, Sahsa Grey, Peter Michael Dillon, Meghanne Kessels, Michael Dubue
Button-Horrorfilm-kaufenButton-Film-leihen

 

Horrorfilm-Trailer: Smash Cut

 

 

 

 

Der Beitrag hat Dir gefallen?

Dann empfehle diesen Beitrag Deinen Freunden!

Damit unterstützt Du uns mit Family-of-Horror bekannter zu werden.

 

Dann abonniere unseren Blog-Feed!

Damit bleibst du auf dem Laufenden.

Du erhälst immer eine Nachricht sobald hier ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

 

Mode für Spielernaturen

 

EMP MOSHPIT

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren